Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK
Das Wort zum Tag

«Für einen untalentierten Gar-Nichts war meine Karriere geil.» Stefan Angehrn, Boxer

Allweg-Schwinget

Geschnetzeltes und Stock

Am Allweg-Schwinget hält ein Engel Hof. Er ist ein Es. Ein sanftmütiges Rind.

Der Sieger nimmt das prächtige Rind mit nach Hause. Oder er macht es zu Geld noch auf dem Festplatz.

Volkstümlichkeit

Der Schwinget in Ennetmoos steigt am 11. September. Neben packendem Schwingsport erwartet die Festgemeinde jede Menge Volkstümlichkeit. Dafür sind Alphornbläser, Jodler und Fahnenschwinger besorgt.

Währschaft

Auch kulinarisch braucht niemand zu darben. Um die Mittagszeit wird Geschnetzeltes mit Kartoffelstock und Gemüse aufgetischt. Dazu gibt's Feines vom Grill, Pommes, Magenbrot und Glace.

König Karl

Erstmals ausgetragen wurde der Allweg-Schwinget anno 1935. Sieger war Meinrad von Moos. Rekordgewinner ist Karl Meli. Er siegte neunmal.

Schwyzer gegen Schwyzer

Die 75. Ausgabe 2010 gewann der Schwyzer Adi Laimbacher. Er bodigte im Schlussgang Martin Grab, einen anderen Schwyzer.

Im Saft

2022 findet der Allweg-Schwinget zum 85. Mal statt. Laimbacher und Grab haben längst fertig. Die Bühne gehört den Jungen, die im Saft sind wie reife Birnen am Baum.

Mehr Infos ernten Interessierte unter allweg-schwinget.ch.