Das Wort zum Tag

«Kerzengerade windet sich die Strasse nach Ax-les-Thermes.» Jürgen Emig, Reporter an der Tour de France

FC Aesch

Gelb, schwarz und weiss

Multikulti in Aesch. Der Fussball macht allen Beine. Er ist ein sozialer Segen.

In Aesch lancieren die Verteidiger Castillo, Mbatchou und Vidovic die Angreifer Sutter und Schultz. Der Zweitligist hat Aufstiegschancen, falls Leader Allschwil in der Rückrunde schwächelt.

Zweite Mannschaft

Auch in der 4. Liga ist der FC Aesch auf Erfolgskurs. Die Jungs von Antonio Utzeri grĂĽssen von der Tabellenspitze.

Karim und Loredana

GegrĂĽndet 1921, sind die Clubfarben gelb und schwarz. Das verbindet den FC Aesch mit Borussia Dortmund. Beim BVB kickt Karim Adeyemi, der liiert ist mit Loredana, der Luzerner Rapperin aus Kosovo.

Gelb, schwarz und weiss. Dem Ball ist es egal, wer ihn tritt und ihn liebkost.