Das Wort zum Tag

«Das nächste Spiel ist immer das nächste.» Matthias Sammer, Fussballer

Domenic Schneider

Ein Prachtskerl

Bauer «Dodo» weiss, wie's geht. Er fährt in die Stadt und erntet die dicksten Kartoffeln.

Das Kantonale auf der ZĂĽrcher Allmend mobilisierte 179 Mannen und 3500 Zuschauer. Einige von ihnen waren zum ersten Mal dabei. In ZĂĽrich atmen sie nur CO2 und wissen nicht, wie GĂĽlle riecht.

Den Siegermuni tauschte der Bauer nach längerem Überlegen gegen Bares ein.

Aus Friltschen

Auch ohne vertiefte Einblicke in den Nationalsport hatten am 14. Mai alle den Plausch. Vor allem an Festsieger Domenic «Dodo» Schneider aus dem Thurgauer Dörfchen Friltschen. Schneider ist ein Prachtskerl. Im Sägmehl und daneben.

6000 Franken

Den Siegermuni tauschte der Bauer nach längerem Überlegen gegen Bares ein. Mit 6000 Franken im Sack und einem seligen Lächeln machte er sich auf den Heimweg.

Tram und Schneider

Als letzte Erkenntnis nach einem gelungenen Schwingfest bleibt: In Zürich haben Tram und Schneider Vortritt. Fünf Siege liess er sich gutschreiben. Nur im dritten Gang gegen Christian Bernold legte «Dodo» einen Stopp ein und begnügte sich mit einem Gestellten.

Hier die Schlussrangliste nach einem Klick.